Der durch Corona bedingte Unterrichtsausfall könnte zu Lerndefiziten bei Schüler*innen führen. Deshalb fördert das Land NRW noch bis Ende des Jahres außerschulische Angebote zur individuellen fachlichen Förderung. Brickobotik bietet ein Kombi-Angebot, das Unterrichtswiederholung mit ersten Erfahrungen in der Roboter-Programmierung verbindet.

Außerschulische Förderung wird unterstützt

Die aktuelle COVID-19-Pandemie betrifft uns alle. Schüler*innen leiden momentan besonders unter der Vielzahl ausgefallener Unterrichtsstunden. Der fehlende Unterrichtsstoff muss zu Hause nachgeholt werden und oft liegt es bei den Eltern, die Lücken aufzufangen und ihren Kindern neue Inhalte beizubringen.
Das Land NRW hat deshalb seine Unterstützung für außerschulische Bildungsangebote und Ferienprogramme erweitert und verlängert. Bis Ende des Jahres kann die „Durchführung von Gruppenangeboten für die individuelle fachliche Förderung und Potenzialentwicklung von Schülerinnen und Schülern an allgemeinbildenden Schulen“ darüber gefördert werden.

Unser Angebot

Angepasst an die aktuelle Situation und die Bedingungen zur Förderung außerschulischer Bildungsangebote bieten wir von brickobotik ein Programm an, welches die Wiederholung wichtiger Unterrichtsinhalte mit einer Einführung in die EV3-Programmierung kombiniert. Damit streben wir eine individuelle fachliche Förderung an, die mögliche Rückstände der Schüler*innen aufarbeitet und Eltern sowie Lehrkräfte entlasten kann.

Erstmals führen wir dieses außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebot in der zweiten Herbstferienwoche vom 19. bis 23. Oktober 2020 durch. Gemeinsam mit Schüler*innen der Paul-Gerhardt Schule in Holzwickede werden wir während der Woche täglich sechs Stunden intensiv Rückstände aufarbeiten und parallel mit ihnen einfachste Grundlagen in der Programmierung von Robotern erlernen.
Dazu werden wir am Vormittag grundlegende schulische Lerninhalte wie lesen, schreiben und rechnen wiederholen. Nachmittags geht es dann mit der Arbeit an einem LEGO® Mindstorms® EV3 Roboter weiter, wodurch die Kinder spielerisch zusätzlich eine neue Technologie kennenlernen.

Anpassbares Konzept

Das Konzept lässt sich problemlos auch an andere Anforderungen, wie andere Schultypen, Uhrzeiten oder Lerninhalte, anpassen. So wären z.B. auch Kurse an Wochenenden denkbar. Die Durchführung ist noch bis zum 31. Dezember 2020 realisierbar.

Für Anfragen oder weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung unter info@brickobotik.de oder über unser Kontaktformular.

Außerdem bieten wir natürlich weiterhin „normale“ Kurse an. So zum Beispiel unser kostenfreies Herbstferienprogramm für Schüler*innen ab der 7. Klasse.