Der Drohnen Fotowettbewerb zeichnet 2021 zum zweiten Mal die schönsten Luftaufnahmen aus. Noch bis zum 30. September werden die schönsten Luftaufnahmen zum Thema „Landschaft & Architektur“ gesucht. Ausgerichtet wird der Wettbewerb von der Insurance Hero GmbH. Er richtet sich an alle (Hobby-) Fotograf*innen und Drohnenpilot*innen – ganz egal, ob ihr erst gestern mit der Drohnenfotografie angefangen habt oder schon Jahre dabei seid!

Fotos und Videos gesucht

Zur besseren Vergleichbarkeit der Einreichungen untereinander gibt es in diesem Jahr zwei Kategorien: Fotoaufnahmen und FPV-Videos. FPV ist die Abkürzung für „First Person View” und beschreibt eine Art des Modellfliegens, bei dem Drohnenpilot*innen die Perspektive des Copters einnehmen. Für die FPV-Videos gilt eine maximale Länge von einer Minute. Bilder dürfen 10 Megabyte nicht überschreiten, sollten aber mindestens eine Größe von 1.240 x 768 Pixel haben. Außerdem sollten sie im JPEG-Format vorliegen. Pro Kategorie kann man jeweils eine Aufnahme einreichen.

Eine fünfköpfige Fach-Jury bewertet die Einreichungen und kürt jeweils die besten drei. In der Kategorie Fotografie richtet sich das Jury-Urteil vor allem nach Technik, Gestaltung, Kreativität und Bildwirkung. Bei den Videos wird besonders auf Flugfertigkeit, Flugkreativität, Wahl des Aufnahmeortes und der Dramaturgie geachtet. Daneben gibt es noch einen Publikumspreis. Die besten Aufnahmen werden unter anderem auf der Wettbewerbs-Website präsentiert. Außerdem winkt eine Veröffentlichung in den Foto-Magazinen PhotoWeekly & Kwerfeldein.

Teilnahmevoraussetzungen

Die wichtigsten Teilnahmebedingungen sind: Ihr seid mindestens 18 Jahre alt und alle Rechte an den Aufnahmen müssen bei euch liegen. Falls in den Videos Musik verwendet wird, muss sichergestellt sein, dass die Musik verwendet werden darf.

Alle weiteren Infos und Teilnahmebedingungen findet ihr auf der Website des Drohnen Fotowettbewerbs. Einsendeschluss ist der 30. September 2021.

Bildungsdrohnen bei brickobotik

Um einzigartige Fotos mit einer Drohne schießen zu können, muss man zuerst einmal die Bedienung so eines Fluggeräts beherrschen. Wir von brickobotik bieten verschiedene Veranstaltungsformate an, in denen die Teilnehmenden den Umgang mit Drohnen erlernen. Bei uns steht natürlich der Bildungsaspekt im Vordergrund, deshalb arbeiten wir mit Drohnen, die speziell für den Einsatz im Bildungskontext konzipiert sind. Schaut doch mal rein, welche Angebote wir mit Drohnen durchführen.