Vom 2. bis 6. November findet die Digitale Woche Dortmund 2020 statt. Wir von brickobotik sind in diesem Jahr mit mehreren Veranstaltungen im Programm vertreten.

#diwodo20 im Hybrid-Modell

Schon zum vierten Mal lockt die Digitale Woche (#diwodo20) Fachbesucher*innen und an digitalen Themen Interessierte nach Dortmund. In diesem Jahr wird das Digitalfestival als Hybrid-Modell stattfinden. Das bedeutet, dass alle Veranstaltungen grundsätzlich digital durchgeführt werden und manche zusätzlich auch vor Ort – natürlich unter Wahrung der dann aktuell geltenden Corona-Bestimmungen.

Kurse von Brickobotik

Im Rahmen von #diwodo20 bieten auch wir mehrere Kurse an – und zwar in fast allen Gebieten, die unser Portfolio abdeckt.

Am 3. November können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren die Programmierung des Calliope mini erlernen und für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren bieten wir einen Einstiegs-EV3-Kurs an.
Weiter geht es am 4. November mit 3D-Druck: Für Jugendliche bieten wir einen Kurs am Nachmittag und für Erwachsene am Abend.
Am 5. November geben wir zwei besondere Kurse: Mit der Simulationsumgebung “Drag&Bot” könnt ihr virtuell einen Roboterarm programmieren. Nachmittags gibt es den Kurs für Jugendliche und abends für Erwachsene.
Zum Abschluss tauchen wir am 6. November mit euch in die Welt der Klötzchen ein: In einem Kurs für Jugendliche zeigen wir die spannenden und vielfältigen Möglichkeiten von Minecraft Education.

Eine Übersicht über alle von uns durchgeführten Kurse findet ihr hier. Anmelden könnt ihr euch ab sofort unter

Umfangreiches Programm

Aber natürlich steuert nicht nur brickobotik Veranstaltungen zu #diwodo2020 bei. Knapp 200 Events bestehend aus Meetups, Workshops, Keynotes, Konferenzen und Networking-Events rund um die Digitalisierung werden während der fünf Tage stattfinden. Auf der Website von #diwodo20 könnt ihr euch das ganze Programm anschauen.