In diesem Praktikum kommen nun die Sensoren ins Spiel. Den Anfang macht der Tastsensor.
Wenn du bisher noch kein c4ev3-Projekt in Eclipse angelegt hast, hilft dir unsere erste Praktikumsaufgabe dabei.

Zweck

Sensoren sind für einen Roboter das Fenster zur Außenwelt, denn sie geben ihm Informationen über seine Umgebung. Mit den entsprechenden Sensoren kann ein Roboter Farben erkennen, Entfernungen messen, auf Stöße reagieren und vieles mehr. Gerade bei automatischen Systemen sind die Informationen der Sensoren unverzichtbar.

Wir beschäftigen uns als erstes mit dem Tastsensor. Dieser Sensor arbeitet mit Zuständen und signalisiert dem Roboter, ob der Sensor gedrückt ist oder losgelassen wurde.

Vorbereitung

Zur Vorbereitung erstellt ihr wie im vorherigen Praktikum zunächst ein neues c4ev3-Projekt. Bevor es losgehen kann, müsst ihr an eurem EV3 einen Tastsensor montieren. Dazu schließt ihr den Sensor an einen der freien Sensoranschlüsse an.

Aufgabe

Programmiere den Roboter so, dass er beim Starten des Programms auf Tastendruck prüft und einen Ton abspielt, falls der Tastsensor gedrückt ist. Andernfalls soll er stumm bleiben.

Die Befehle, die für dieses Praktikum benötigt werden, sollen aus der EV3-API herausgesucht werden.

In einer früheren Version der c4ev3 API musste das Sound Modul nachträglich eingebunden werden. Darum prüft, ob ihr die aktuelle Version heruntergeladen habt.

ZUR LÖSUNG WEITERSCROLLEN

Lösung

Das nachfolgende Listing zeigt das komplette Programm und damit auch eine mögliche Lösung.
Gerne könnt ihr eure Lösung mit dieser vergleichen. Wichtig ist aber, dass es hier nicht eine einzige richtige Lösung gibt. Teilt uns doch gerne mit, was ihr anders gemacht habt!

Wenn ihr gar nicht weiterkommt oder keine Ideen habt, wie ihr die Aufgabe angehen sollt, könnt ihr hier die Lösung anschauen. Wir empfehlen aber, in diesem Fall die vorherigen Praktika und diese Lösung genau nachzuvollziehen, um in den folgenden Praktika wieder voll einsteigen zu können.