3D-Drucker werden immer wichtiger, vor allem in der Industrie und der Forschung. Aber auch im privaten Bereich wird immer häufiger die Möglichkeit angeboten, durch 3D-Druck Ersatzteile schnell zu erstellen oder Akzentteile nach den eigenen Wünschen zu individualisieren. Allerdings gibt es nicht immer eine entsprechende Vorlage. Das Erstellen eigener Modelle mit der entsprechenden Software und der Umgang mit 3D-Druckern wird eine immer häufiger benötigte Kompetenz im digitalen Zeitalter.

In dieser Fortbildung zeigen wir, wie eigene 3D-Modelle am Computer erstellt werden können. Wir geben einen Überblick darüber, welche unterschiedlichen CAD-Programme es gibt und erklären im Besonderen die Einrichtung und Funktionsweise einer speziell für Kinder und Jugendliche optimierten CAD-Software. Wir geben auch einen Einblick in industriell eingesetzte Software und modellieren erste 3D-Objekte zusammen. Darüber hinaus erläutern wir die unterschiedlichen Einsatzgebiete eines 3D-Druckers in den verschiedenen Fachbereichen und präsentieren passendes Unterrichtsmaterial.

 

Kursinhalte

  • Einführung kindgerechte CAD-Software
  • Einführung professionelle CAD-Software für Schulen
  • 3D-Formate
  • Austauschplattformen für Bildungseinrichtungen
  • brickobotik Lehrmaterial

 

Bildungseinrichtungen, welche über eine Anschaffung eines 3D-Druckers nachdenken profitieren auch von unserem 3D-Druck-Komplettpaket.

Mehr Infos unter https://www.brickobotik.de/project/komplettpaket-3d-druck

 

Kursumfang – Kurs bei uns in Dortmund

benötigte Vorkenntnisse: 3D-Drucker Grundlagenkurs
Dauer: ab 4h  (Anpassbar auf Anfrage)
Plätze: max .10
Preis: auf Anfrage

 

Kursumfang – Kurs Vor Ort

Auf Anfrage kommen wir, mit dem benötigte Equipment auch sehr gerne zu Ihnen.

benötigte Vorkenntnisse: 3D-Drucker Grundlagenkurs
Dauer: ab 4h (Anpassbar auf Anfrage)
Plätze: max. 30
Preis: auf Anfrage